Berufsausbildung in der...

Aktuelles

Grüne Berufe sind voller Leben – Zukunft braucht Nachwuchs

Unter diesem Motto wurden beim Berufswettbewerb der Landjugend die Sieger auf Kreisebene an den Wettbewerbsorten Scheinfeld und Uffenheim ermittelt.

130221-103418-NIKON D300-Scheinfeld-038 DxO8

130221-100952-NIKON D300-Scheinfeld-021 DxO8Bei der zentralen Siegerehrung am bsz-[scheinfeld]wartete die Leiterin der Einrichtung, Oberstudiendirektorin Irmgard Kornprobst, mit einer besonderen Überraschung auf. Für den musikalischen Rahmen der Siegerehrung hatte Sie die Schüler Elena Moumoulidis gewinnen können, die mit ihren gefühlvollen Rockballaden Teilnehmer wie Gäste in ihren Bann zog. Kreisobmann Leonhard Seitz beglückwünschte alle Teilnehmer, denn so der Kreisobmann, heute hätten alle gewonnen. Der Berufswettbewerb sei eine wichtige Erfahrung im Rahmen der landwirtschaftlichen Ausbildung und Grundstein für ein lebenslanges Lernen. Kreisbäuerin Renate Ixmeier dankte in ihrem Grußwort insbesondere auch den Lehrkräften im bsz-[scheinfeld] für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung am Wettbewerbstag.

Stellvertretende Landrätin Gisela Keller animierte die Teilnehmer auch künftige Aufgaben mit Zuversicht, Zutrauen und Mut anzupacken.

Beim anspruchsvollen Wettbewerb, bei dem neben der Theorie vor allem die Fachpraxis im Mittelpunkt stand, mussten die hauswirtschaftlichen Teilnehmer ein gesundes Frühstück für sechs Schüler vorbereiten, während die Auszubildenden der Landwirtschaft einen Gerätehalter aus Metall anfertigten.

Die besten hauswirtschaftlichen Absolventen waren hierbei Laura Böhm aus Fürth (96,80 Punkte), Maria Klippert aus Burghaslach (95,05 Punkte), Franziska Meyer aus Burgbernheim (93 Punkte) und punktgleich auf dem vierten Platz Nicole Hügelschäfer aus Schnodsenbach und Kim Ixmeier aus Oberlaimbach (jeweils 90 Punkte).

In der Leistungsgruppe Landwirtschaft I qualifizierten sich die Auszubildenden Norbert Fetz aus Wilhelmsgreuth (88,65 Punkte), Maximilian Jaeckel aus Buchbach (88,10 Punkte), Jonas Wirsching aus Gollhofen (86,70 Punkte) und Tobias Brehm ( 86,46 Punkte) für den mittelfränkischen Bezirksentscheid, welcher am 13. März in Triesdorf ausgerichtet wird.

130221-103940-NIKON D300-Scheinfeld-041 DxO8Bei den landwirtschaftlichen Fachschülern, die ihren schriftlichen Vorentscheid in Uffenheim absolvierten, setzte sich Armin Billner aus Oberrossbach (24,7 Punkte), Sebastian Frieß aus Uffenheim (23,5 Punkte) Ralph Gleiß aus Ingolstadt (23,45 Punkte) und Matthias Zacotil aus Hessen (22,45 Punkte) durch. Der beste unterfränkische Schüler war Markus Dietrich aus Leinach (22,05 Punkte).