Berufsausbildung in der...

Aktuelles

Wie aus dem Kopf eine Zopfspange wird ...

141211-102306-NIKON D300-Scheinfeld-055 DxO

Ganz einfach -  mit der Flüsterpost der K101.  Die Referentin Frau Cordula Kraus, Leiterin des Kindergartens Mainbernheim, stellte den zukünftigen Kinderpflegerinnen und Kinderpflegern
der beiden 10. Klassen das Würzburger Trainingsprogramm „Hören, lauschen, lernen“ vor. Dieses Programm wurde für Kinder von vier bis sechs Jahren entwickelt und dient der vorbereitung auf den Schriftspracherwerb.

Bevor die Kinder erste Buchstaben kennen lernen, sollen sie sich in der ersten Phase des 20-wöschigen Projekts hörend und lauschend mit ihrer Umwelt auseinandersetzen. Es gilt Geräusche zu erraten und ihren Quellen zuzuordnen. Im nächsten Schritt lernen die Kinder, dass Worte aus Silben und Buchstaben bestehen. Anschließend sind sie fähig, die häufigsten Buchstaben zu erkennen, zu er-hören und als Figur zu turnen und zu schreiben. Das sprachliche Wissen wird mit vielen spielerischen Sequenzen vermittelt, die die Kinderpflegeschüler unter der Anleitung von Frau Kraus gerne ausprobierten .  Da wurde eben in der Flüsterpost aus „Kopf“ und „Zopf“ schon mal nach wenigen Stationen die „Zopfspange“. Auch das „Lautieren“ von Begriffen wie z.B. M (nicht EM!!!) - AU – S (nicht ES!!!) war für manchen gar nicht so einfach und erforderte volle Konzentration.