Berufsausbildung in der...

Aktuelles

Neues aus der Agrarwirtschaft

150331 163946 bsz scheinfeld 035

Das Berufsgrundschuljahr (BGJ) Agrarwirtschaft mit dem Schwerpunkt „Tierischer Bereich“ gibt es seit seiner Einführung am BSZ Scheinfeld. Der Unterricht erfolgt an der Schule und in Praxisbetrieben. Durch den Um- und Neubau der Schule standen am BSZ für die notwendigen Werkstätten keine geeigneten Räumlichkeiten mehr zur Verfügung. Aufgrund der Fusion mit der Berufsschule Neustadt a. d. A. – Bad Windsheim bot sich seit diesem Schuljahr die Gelegenheit, den praktischen Werkstattunterricht in die neuen Räumlichkeiten nach Neustadt zu verlegen.

Die Schüler werden nun immer dienstags in zwei Gruppen von Lehrkräften aus den Fachbereichen Bau- und Holztechnik bzw. ihrem Klassen- und Fachlehrer unterrichtet. Die BGJ-Klasse ist an vier Tagen in der Schule und an einem Tag – aufgeteilt in Gruppen zu maximal fünf Schülern - auf einem landwirtschaftlichen Betrieb, wo die Jugendlichen von einem Landwirtschaftsmeister ausgebildet werden. Während des Schuljahres besuchen die Absolventen vier Wochenkurse an der Landmaschinen- und Tierhaltungsschule in Triesdorf. Die derzeitige Klasse zählt 21 Schüler (3 weiblich, 18 männlich). Drei Schüler haben zuvor bereits einen anderen Beruf erlernt; 20 Schüler wollen nach dem BGJ-Abschluss eine landwirtschaftliche Lehre aufnehmen, ein Schüler wechselt in einen anderen Beruf.
Für die Zukunft planen wir in Absprache mit dem Bauernverband, das BGJ Agrar komplett an der Berufsschule in Neustadt anzusiedeln und damit die Beschulung im Landkreis zu erhalten.