Berufsausbildung in der...

Aktuelles

HW12 Reloaded: „Das Gymnasium kommt!“

110410-bsz-scheinfeld01

Wie jedes Jahr luden wir, die 12. Klasse der Berufsfachschule für Hauswirtschaft am bsz-[scheinfeld] , die Kinder der fünften Klassen des benachbarten Gymnasiums zu drei Projekttagen in Sachen „Gesunde Ernährung für Schulkinder“ ein.

Unsere Klasse hatte sich vorgenommen, den Zehn- bis Elfjährigen die Themen „Frühstück und Pausenbrot“, „Trinken“, „Fastfood und Fitness“ sowie „Pizzabacken“ in vier Unterrichtseinheiten kindgerecht und fachlich fundiert näher zu bringen.


110410-bsz-scheinfeld02

Am Montag, dem 10. April, konnte unser Projekt nach wochenlangen Vorbereitungen starten!

Unsere vier „Lehrerteams“ trafen noch letzte Vorbereitungen, als um 10 Uhr unsere heutigen Gäste, die Kinder der Klasse 5a, eintrafen. Eva und André, unsere „Chaosmanager“, teilten die Kleinen nach einer kurzen Begrüßung in vier Gruppen ein: Unter seinem Stuhl fand jedes Kind ein Symbol aufgeklebt, das ihm den Weg ins richtige Team zeigte.

Nachdem in jeder Gruppe sechs oder sieben Kinder waren, gingen wir mit ihnen in die jeweiligen Unterrichtsräume, die sie im Laufe des Tages im „Rotationssystem“ durchmachten. In der Großküche schnippelten die Gymnasiasten mit großer Begeisterung Salat, Gemüse und Wurst für bunte Pizzagesichter, um anschließen über die Vor- und Nachteile von Fastfood zu diskutieren und beim Seilspringen ihre Fitness zu beweisen.   An der „Saftbar“ durften sie frischen Orangensaft pressen und mit verbundenen Augen den Unterschied zu industriell hergestellten Getränken herausschmecken. Das Team „Frühstück und Pausenbrot“ erarbeitete mit den Kindern, wie sie ihre persönliche Leistungskurve durch Zwischenmahlzeiten steigern können und lieferte dazu gleich leckere und vollwertige Kostproben.

110410-bsz-scheinfeld03

Der Höhepunkt eines jeden Tages war unser gemeinsames Mittagessen, bei dem sich die kleinen Gäste ihre selbst zubereiteten Pizzagesichter mit Salat schmecken ließen. Damit wir wissen, wie unser Angebot ankam, teilten Eva und André zum Schluss Feedback-Bögen aus: Wir wurden darin von den Kindern sehr positiv beurteilt, was uns natürlich sehr freute!

Fazit: Für beide Seiten waren die Projekttage eine lehrreiche, spannende und spaßige Erfahrung! Die Kinder brachten es auf den kurzen Nenner: “Wann dürfen wir wiederkommen?“